Aktuelle Neuerscheinung der Donauschwäbischen Kulturstiftung München:

Georg Wildmann
Die Donauschwaben in Österreich 1944-2020
Band V der Reihe “Donauschwäbische Geschichte”

Die Geschichte der donauschwäbischen Flüchtlinge in Österreich: Die Zeit der Ankunft und Aufnahme, des Weiterwanderns nach Deutschland und Übersee. Besonders die Ausführungen über das „Heraus aus den Baracken“, die arbeitsrechtliche und politische Gleichstellung und die Restitutionsbemühungen weckten in vielen Anwesenden eigene Erinnerungen. Personenverzeichnis, Zeittafel und ein Foto-Teil, erstellt von Erika Wildmann, machen dieses Buch zu einer interessanten Lektüre und zu einem hilfreichen Nachschlagewerk.

Enthüllung der Neuerscheinung
Reich gedeckter Büchertisch
Ehepaar Erika und Dr. Georg Wildmann
Paul Mahr, Ehepaar Wildmann, Maria Zugmann-Weber
Ehepaar Wildmann inmitten von Filipowaer Landsleuten

Download (PDF, 201KB)

Für Besteller in Österreich:

Landsmannschaft der Donauschwaben, Maria-Theresien-Straße 31, 4600 Wels
Paul Mahr, Tel. 0043 (0)676-6355822, E-Mail: p.mahr@marchtrenk.gv.at 
oder
Hans Arzt, Tel. 0043 (0)699-15007132, E-Mail: donauschwaben@bibliotheken.at

Preis € 25 zzgl. Versandspesen
ISBN: 978-3-926276-94-0

Besteller in Deutschland nutzen bitte die Bezugsadresse der Donauschwäbischen Kulturstiftung oder die des Hauses der Donauschwaben Sindelfingen