Hiermit möchten wir zu einer interessanten Autorenlesung ins Haus der Donauschwaben Sindelfingen einladen

Samstag, 16. März 2019

14 Uhr

Goldmühlestraße 30, 71065 Sindelfingen

Eintritt frei
Spenden erwünscht

ZDF-Journalist Andreas Wunn, Chefredakteur des Morgenmagazins und des Mittagsmagazins, liest aus seinem aktuellen Buch MUTTERS FLUCHT. Auf den Spuren einer verlorenen Heimat.

Jahrzehntelang hat Andreas Wunns Mutter dazu geschwiegen, wie sie nach dem Zweiten Weltkrieg aus dem Gebiet Jugoslawiens nach Deutschland floh. Auch über ihre Wurzeln – jene der Donauschwaben im Banat – sprach sie nicht viel. 2017 endlich, siebzig Jahre nach ihrer Flucht, beschließt Wunn, zusammen mit seiner Mutter eine Reise in die Region ihrer Kindheit zu machen – entlang der damaligen Fluchtroute, die heute als “Balkan-Route” bekannt ist.

Entstanden ist eine anrührende Erzählung eines Nachkriegsschicksals, aber auch die persönliche Wiederentdeckung eines fast vergessenen Stücks deutscher Geschichte, die vor Jahrhunderten begann und nach dem Zweiten Weltkrieg endete.


Anmeldung möglich unter 07031-79376-30 (nur Vormittags).

 

Aufgrund der eingeschränkten Parkmöglichkeiten vor unserem Haus bitten wir darum, bevorzugt den Parkplatz an der Gottlieb-Daimler-Schule, Ecke Neckarstraße und Lange Anwanden, zu nutzen

 

Mutters Flucht – Autorenlesung mit Andreas Wunn